Kirchengemeinderat

Das verantwortliche Leitungsgremium der Gemeinde ist der Kirchengemeinderat. Er wird alle 6 Jahre von den Gliedern der Kirchengemeinde neu gewählt.

Im Kirchengemeinderat werden alle wichtigen Angelegenheiten beraten und entschieden. Die Sitzungen sind (außer in Personalfragen) öffentlich, Zuhörer sind willkommen.

Der Kirchengemeinderat tagt einmal im Monat an einem Donnerstag um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum.

Der Kirchengemeinderat hat sechs gewählte Mitglieder, dazu Pfarrer und Kirchenpfleger.

(Foto: Stand 2020 - nicht im Bild: Jens Krämer)

 

In 2015 wurden vom Kirchengemeinderat die folgenden Leitgedanken für die zukünftige Gemeindeentwicklung und die anstehenden Herausforderungen in Heumaden-Süd definiert und in den Folgejahren weiterentwickelt:

  • Die Gemeinde als Gemeinschaft erlebbar machen
  • Belebende Vielfalt fördern
  • Kooperationen suchen und stärken
  • Die Gemeinde zeitgemäß und öffentlichkeitswirksam präsentieren
  • Chancen für die Einbeziehung jüngerer Menschen nutzen
  • Finanzen klug verwalten
  • Immobilien erhalten und entwickeln

Dank und Verabschiedung

Lars Vogt, bis Anfang 2019 gewählter Vorsitzender, ist zum Jahresende 2020 aus dem Kirchengemeinderat ausgeschieden. Wir danken ihm herzlich für all sein Engagement die letzten Jahre über. Mit viel Herzblut und großem Zeiteinsatz hat er sich für die Belange der Kirchengemeinde stark gemacht. Seine umsichtige und offene Art hat uns gutgetan.

Auch Won Jin Min scheidet zum März 2021 aus dem KGR aus. Eine berufliche Veränderung macht ihr ein weiteres Engagement im Gremium nicht mehr möglich. Wir danken ihr herzlich für ihren Einsatz in den vergangenen Jahren.