Kirchengemeinderat

Das verantwortliche Leitungsgremium der Gemeinde ist der Kirchengemeinderat. Er wird alle 6 Jahre von den Gliedern der Kirchengemeinde neu gewählt.

Im Kirchengemeinderat werden alle wichtigen Angelegenheiten beraten und entschieden. Die Sitzungen sind (außer in Personalfragen) öffentlich, Zuhörer sind willkommen.

Der Kirchengemeinderat tagt einmal im Monat an einem Dienstag um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum.

Der Kirchengemeinderat hat sechs gewählte Mitglieder, dazu Pfarrer und Kirchenpfleger.

(Foto: Stand 2017)

 

 

 

 

 

In 2015 wurden vom Kirchengemeinderat die folgenden Leitgedanken für die zukünftige Gemeindeentwicklung und die anstehenden Herausforderungen in Heumaden-Süd definiert und in den Folgejahren weiterentwickelt:

  • Die Gemeinde als Gemeinschaft erlebbar machen
  • Belebende Vielfalt fördern
  • Kooperationen suchen und stärken
  • Die Gemeinde zeitgemäß und öffentlichkeitswirksam präsentieren
  • Chancen für die Einbeziehung jüngerer Menschen nutzen
  • Finanzen klug verwalten
  • Immobilien erhalten und entwickeln